Freitag, 31. August 2012

Geschenkschachtel "CD-Box"

Gestern in einem Blog gesehen, musste ich diese Box gleich mal ausprobieren.
Dank dem erstklassigen Tutorial von Katrin ist das Nachbasteln ein Kinderspiel. Hier wird dann auch erklärt, warum diese Schachtel "CD-Box" heißt.
Vielen Dank, liebe Katrin, für die Mühe, es hat sich wirklich gelohnt!
Und so sehen meine Erstversuche aus:

CD-Box, Geschenkschachtel, Geschenkverpackung

CD-Box, Geschenkschachtel, Geschenkverpackung

Am raffiniertesten finde ich die Idee ein Sichtfenster "einzubauen".
Weihnachten naht ja in riesigen Schritten (wie man an den Lebkuchen im Supermarkt sehen kann) und da werden diese Boxen sicher ihren Einsatz finden.

Und weil die Schachteln so schnell und einfach gehen, wenn man mal den Bogen raus hat, habe ich aus Jux und Dollerei noch eine Mini-Mini-Box gefaltet. Und was kann man darin verschenken?

CD-Box, Geschenkschachtel, Geschenkverpackung

Auf bald
Eure Anna

Mittwoch, 29. August 2012

Die Baustelle wächst

Neulich habe ich aus dem Fensterbilderbuch für Jungen diesen mit Sand beladenen Kipplaster gebastelt.
Und weil eine ordentliche Baustelle sowas braucht, habe ich noch ein paar Absperrbaken und Absperrpylonen dazu gewerkelt.
Unsere Kinderzimmer-Baustelle sieht jetzt so aus:

Kipplaster Fensterbilder Jungs

Kipplaster Fensterbilder Jungs

Bagger Fensterbilder Jungs

Baustelle Fensterbilder Jungs

Mein Großer ist begeistert und jeder muss in seinem Zimmer seine kleine Baustelle bewundern.
Er erklärt dabei immer stolz: "Hat die Mama gebastelt."
Da lacht doch das Mutterherz!

Auf bald
Eure Anna

Montag, 27. August 2012

Tortellini-Auflauf mit Schinken

Ich habe lange herumprobiert bis ich mein Lieblings-Tortellini-Auflauf-Rezept zusammengestellt hatte.
Ich muss euch allerdings warnen: Es ist nichts für die Kalorienzähler unter uns. Naja, man muss ja nicht unbedingt die Sahne-Creme Fraiche-Variante kochen, gelle?
Auf jeden Fall schmeckt es einfach leeeeeecker.

Tortellini-Auflauf mit Schinken


Für 4-6 Personen

40 gr. Butter
40 gr. Mehl
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne oder Milch
1-2 Käseschmelzecken
1 Becher Creme Fraiche oder Schmand oder Saure Sahne
½ Paket Kochschinken kleingeschnitten
Salz und Pfeffer
2 Pck. Frische Tortellini aus dem Kühlregal
200 gr. ger. Käse (am besten Emmentaler)

Frische Tortellini 2 Min in heißem Wasser sieden, abtropfen lassen und in eine Auflaufform geben.
Aus Butter, Mehl, Brühe und Sahne/Milch eine Mehlschwitze herstellen.
Käseschmelzecken darin schmelzen und Creme Fraiche etc. darin verrühren.
Kleingeschnittenen Schinken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Soße über die Tortellini geben. Mit Käse bestreuen und für 10 Min. im Ofen überbacken.

Dazu passt Gemüse oder ein frischer Salat.

Auf bald
Eure Anna

Sonntag, 26. August 2012

Mini Pop Pixel Cross Stitch

Ich möchte euch heute mein bisher größtes Stick-Projekt vorstellen, welches mir sehr ans Herz gewachsen ist. Ich habe damit vor 2 Jahren begonnen und letztes Jahr ist es fertig geworden. Ich habe es rahmen lassen, aufgehängt und es ist nun bereit um der Welt präsentiert zu werden.

Bei Recherchen und ziellosen Klinks durchs WWW bin ich auf diese Seite gestossen:

http://worldfamousdesignjunkies.com/bits/cross-stitch-was-a-rolling-stone/

Hier wird von einem Bild einer Ruby Kahn berichtet, die viele berühmte Menschen kleingepixelt gestickt hat. Ich war vollkommen hingerissen und absolut faszieniert. Dieser Blog und dieses Kunstwerk hat mich nicht mehr losgelassen. Ich fand die Idee moderne Pixelkunst mit traditioneller Sticktechnik zu verbinden schlicht genial.
Und mir war sofort klar: so ein Bild will ich auch sticken.

Ruby Kahn hatte die Pixel-Männchen von Craig Robinson als Vorlage genommen. Ich besorgte mir das Buch und fing an Vorlagen zu erstellen.

Buch Minipops Craig Robinson

Einige Männchen übernahm ich direkt, andere änderte ich nach eigenen Vorstellungen ab. Und vereinzelt erschuff ich neue.
Die meisten Berühmtheiten, die ich gestickt habe bedeuten mir was, ein paar haben nur unheimlich viel Spass gemacht zu sticken.

Mini Pop Pixel Cross Stitch

1. Reihe: Blues Brothers, Elvis Presley, Bob Marley, die Beatles (vom Plattencover "Help"), Indiana Jones, Albert Einstein, ABBA, Ray Charles, Shakespear
2. Reihe: AC/DC, Charlie Chaplin, Keith Haring, Hugh Hefner und ein paar Bunnys, Dick und Doof, James Dean, Tante Käthe (Rudi Völler), Sex and the City, Ravi Shankar, Cleopatra, Julius Cäsar
3. Reihe: Batman und Robin, Superman, Spiderman, Ernesto "Che" Guevara, Fidel Castro, Karl Marx, Dalai Lama, Michael Jackson, Steve Jobs, Rolling Stones, Milli Vanilli, Pink Floyd (Plattencover Burning Man), James Brown, Fleetwood Mac & Stevie Nicks
4. Reihe: C3PO, R2D2, Chewbacca, Han Solo, Prinzessin Leia, Luke Skywalker, Darth Vader, Yoda, Obi Wan Kenobi, George Lucas, Audrey Hepburn, Marilyn Monroe, König Heinrich VIII, Mahatma Gandhi, Seymour und Audrey II (aus "Der kleine Horrorladen"), ich

Mini Pop Pixel Cross Stitch

Mini Pop Pixel Cross Stitch

Blues Brothers Elvis Presley Bob Marley

Beatles

Indiana Jones, Albert Einstein 

ABBA


AC/DC

Charlie Chaplin, Keith Haring

Hugh Hefner und ein paar Bunnys

Dick und Doof, James Dean, Rudi Völler

Sex and the City

Cleopatra, Julius Cäsar

Batman und Robin, Superman, Spiderman

Ernesto Che Guevara, Fidel Castro, Karl Marx, Dalai Lama


Michael Jackson, Steve Jobs

Rolling Stones

Milli Vanilli, Pink Floyd Burning Man

James Brown, Fleetwood Mac & Stevie Nicks
 
Star Wars, C3PO, R2D2, Chewbacca, Han Solo, Prinzessin Leia, Luke Skywalker, Darth Vader, Yoda, Obi Wan Kenobi, George Lucas

Obi Wan Kenobi, George Lucas, Audrey Hepburn

Marilyn Monroe, King Henry VIII, Mahatma Gandhi

Seymour, Audrey II, Little Shop of Horror, der kleine Horrorladen


Zum Schluss übernahm ich auch die Idee von Ruby mich selbst als kleine gepixelte Figur auf dem Bild zu verewigen, als Bildunterschrift sozusagen. Nach knapp 100 erstellten Vorlagen hatte ich auch schon einige Übung darin und ich finde, ich selbst bin ganz gut gelungen.

Anna

Vielen herzlichen Dank, liebe Ruby, für diese wunderbare Inspiration! Dank Dir habe ich ein großartiges Bild erschaffen, an dem ich mich gar nicht satt sehen kann!


Auf bald
Eure Anna

PS: Eine Figur ist doppelt auf dem Bild. Könnt ihr erkennen welche???

Samstag, 25. August 2012

Fensterbilder für Jungs

Mein Großer liebt wie fast jeder kleine Junge mit 2 1/2 Jahren Bagger. Und Traktoren. Und Laster. Und Betonmischer. Und Müllfahrzeuge. Und überhaupt jedes große schwere Gefährt, dass er sieht. Also war ich auf der Suche nach einem Bastelbuch mit dem ich meinem Großen eine Freude machen kann. Leider ist die Sparte gerade in Sachen Fensterbilder für Jungs sehr schmal.
Dann meine Freude: ich fand dieses tolle Bastelbuch im Netz.


Das musste ich haben. Leider ist es derzeit vergriffen und ich bekomme es weder Online noch im gutsortierten Buchhandel meines Vertrauens. Als es dann bei Amazon als gebraucht angeboten wurde, habe ich gleich zugeschlagen.
Mein Sohn freute sich mindestens genauso wie ich, als das Buch bei uns eintraf. Wir stöberten darin und er konnte sich zunächste nicht entscheiden, was ich denn als erstes für ihn basteln soll.
"Mama, bastel mir einen Traktor. Nein, doch lieber einen Bagger. Oder nein, doch lieber einen Radlader. Oder eine Feuerwehr?"
Ich entschied einen Bagger zu basteln. Noch am selben Abend legte ich eine Nachtschicht ein und am nächsten Morgen erfreute sich mein Großer an seinem Bagger.
Er wollte ihn aber lieber an der Wand hängen haben.
Und so sieht es jetzt aus:

Fensterbild Bagger Jungs

Ich habe große Lust nochmehr Baumaschinen dazu zu basteln, damit eine schöne große Baustelle entsteht.

Auf bald
Eure Anna

Montag, 20. August 2012

Von der Liebe zum Ernte-Herbst

Ich liebe Fensterbilder.
Und besonders für Kinder macht es großen Spass die Fenster passend zu den Jahreszeiten zu schmücken. Daher ist unser Küchenfenster immer passend zur Saison beklebt.
Da wir jetzt langsam in meine allerliebste Jahreszeit kommen, zieren unser Küchenfenster nun prallgefüllte Obstbäume.
Meine Lieblingsjahreszeit ist der Altweibersommer und der Ernte-Herbst. Wenn es nicht mehr ganz so heiß ist,wie im Hochsommer, aber auch noch nicht so kalt wie im Nasskalten-ungemütlichen-Spätherbst. Der Sommer verabschiedet sich mit milden Tag, lauen Abenden und kühlen Nächten. Die Wiesen und Felder duften und die Natur protz auf ihrem Höhepunkt nur so mit allem was sie kann, bevor die kargen Zeiten los gehen, wenn man nur noch wässriges Gemüse und überteuertes Obst in den Supermärkten bekommt.
Dann werden sämtliche Früchte reif und man kann noch einmal aus den Vollen schöpfen mit dem was die Natur so zu bieten hat. Es wird eingemacht und eingekocht. Es wird geschlachtet und geräuchert. Es gibt Neuen Wein und Zwiebelkuchen. Herrlich!
Am schönsten finde ich die wunderschön dekorierten Erntedankaltäre in den Kirchen. 

Und um ehrlich zu sein, beginnt anschließend für mich die Vorfreude auf die wundervolle Vorweihnachtszeit, die jetzt mit Kindern auch mehr und mehr zu meinen Lieblingszeiten im Jahr zählen.

Hier unser Küchenfenster:

Fensterbild Obstbäume

Ich wünsche euch einen wunderschönen Altweibersommer! Genießt die Fülle der Natur!

Auf bald
Eure Anna

Samstag, 18. August 2012

Mediterranes Ofengemüse mit Feta

Bei den heißen Temperaturen derzeit hat man mittags einfach keine Lust etwas schweres zu essen und zu lange in der Küche zu stehen. Also muss was leichtes, sommerliches her.
Bei Frau Küchenzauber gesehen und gleich mal etwas abgewandelt nachgekocht:



Für 3 Personen:

2 kleine Zucchini
2 Tomaten
5-6 Kartoffeln
ein kleines Glas gefüllte Oliven
1 Paket Fetakäse (ich nehme immer den "echten" aus Schafskäse)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Kräuter (Oregano, Thymian, Majoran, Basilikum)


Kartoffeln waschen, schälen, würfeln und in etwas Wasser bissfest vorgaren.
Zucchini waschen, klein schneiden. Tomaten häuten und würfeln. Oliven abgießen und mit dem Gemüse in eine ofenfeste Form füllen. Fetakäse in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls in die Form geben. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und zu den restlichen Zutaten in die Form. Alles mit Olivenöl begießen, salzen und pfeffern. Mit Kräuter bestreuen und alles vorsichtig miteinander vermengen.
Bei 200°C für ca. 15-20 Minuten in den Backofen.

Sehr lecker! Das gibt es sicher öfter!

Bis bald
Eure Anna

Freitag, 17. August 2012

Freitagsfüller No. 4

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Bei diesem Wetter möchte ich am liebsten im Schatten in einer Hängematte liegen.

2. Die Euro-Krise verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass es nächste Woche bei uns fast 40 °C heiß werden soll.

4.  Ich brauche nichts gegen Mückenstiche, denn ich bekomme selten welche.

5. Eiskalte Getränke sind bei diesem Wetter unverzichtbar .

6.  Leider ist unsere schöne Taufe schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf basteln und Zeit am Schreibtisch , morgen habe ich eine tolle Geburtstagsfete bei meiner Mum geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Familie das tolle Wetter und das Wochenende genießen !

Eine Idee von Barbara!

Ich wünsche euch ein schönes heißes Wochenende. Genießt die tollen Temperaturen, bald ist es vorbei...

Auf bald
Eure Anna

Dienstag, 14. August 2012

Für meine Schwester...

...stickte ich letztes Jahr diese beiden Flicken.
Die Vorlagen habe ich aus französischen Stickzeitschriften.





Aus diesem Flicken habe ich noch ein Schlüsselmäppchen gefertigt.
Ich habe es aber leider vergessen vor dem verschenken zu fotografieren.

Auf bald
Eure Anna


Sonntag, 5. August 2012

Zum Sticken kam ich...

... weil ich mich im textilen Bereich kreativ betätigen wollte.
Ich habe schon als Kind gerne gebastelt, gemalt und mich irgendwie kreativ beschäftigt. Irgendwann hatte ich den Wunsch mich Handarbeitstechnisch zu betätigen. Ich wollte gerne was eigenes "erschaffen" und stolz darauf sein. Alle in meiner Familie handarbeiten in irgendeiner Form.
Tja, stricken kann ich nicht - ich habe mich mal an einem Schal versucht und dabei ist es auch geblieben, wobei der Schal wirklich schön und kuschelig ist.
Häkeln kann ich nicht und Nähen liegt mir auch nicht wirklich.
Aber gestickt habe ich immer gerne. Damals zwar auf Pappe zum üben und später (in der Schule) sehr einfache Motive. Ich entsann mich, dass es mir leicht viel und Spass gemacht hat.
Also maschierte ich los in unseren örtlichen Handarbeitsladen und kaufte ein Mini-Deckchen für den Brotkorb, eines mit einfachen Blümchen. Das hatte ich an einem Nachmittag fertig gestickt und war sehr zufrieden. Daraufhin kaufte ich mir eine Stickpackung von Rico. Platt- und Stielstich mit folgendem Muster:

Decke sticken Rico-Design

Decke sticken Rico-Design

Decke sticken Rico-Design


An dieser Decke arbeitete ich 4 Monate - und danach hatte mich die Stickleidenschaft gepackt.
Inzwischen habe etliche dieser Mitteldecken gestickt. Für uns und zum verschenken.
Ich finde dafür, dass es mein erster Großversuch war, kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Auf bald
Eure Anna

Samstag, 4. August 2012

Foto-Mobile

Schon wieder ein Mobile. Doch diesmal nicht für uns, sondern als Abschieds- und Danke-Schön-Geschenk vom Rückbildungskurs für unsere Hebamme.
Es wurde überlegt was wir ihr schenken sollten. Etwas Persönliches sollte es sein und etwas Dekoratives für ihre neue Praxis.
In einem Home-Deko-Laden im Ort hatten wir ein Mobile aus Aludraht mit Klammern gesehen, an dem man Fotos klemmen und aufhängen konnte - für einen stolzen Preis.
Da ich ja nun schon einige Erfahrung im Mobileselberbasteln gesammelt habe, bot ich mich an eines zu werkeln und forderte nur die Fotos der Kinder an.
Das Gestänge ist aus Schaschlikspießen und Holzkugeln zusammen gesteckt. Daran hängen Miniwäschklammern an die die Fotos geheftet werden können. Die Miniwäscheklammern habe ich noch mit Käfern, Origami-Schmetterlingen und Blümchen aufgehübscht.
Dann noch austarieren - und verschenken.
Das Mobile kam gut an.

 Foto Mobile

Foto Mobile

Foto Mobile

Auf bald
Eure Anna

Freitag, 3. August 2012

Star Wars beruhigt

Welche Mama kennt das nicht?
Man will mit beiden Kindern wegfahren, zu einem Termin oder einem nachmittäglichen Besuch.
Man verfrachtet die Kinder ins Auto, schnallt sie an, steckt noch Schnuller fest, versichert sich - alles in Ordnung - und steigt selber ein. Anschnallen, Motor starten, ab auf die Straße.
Und dann - aus unerfindlichen Gründen - aus dem MaxiCosi von der Rückbank Gebrüll.
Was kann man da machen? Entweder alle 5 Minuten anhalten, Schnuller wieder in den Mund, versichern, dass alles immer noch in Ordnung ist, versuchen zu beruhigen.
Oder: Musik an.
So geschehen heute nachmittag in meinem Auto. Da das Gebrüll auch nicht mit Radiomusik abzustellen ist, erinnere ich mich gelesen zu haben, dass klassische Musik auf viele Babys beruhigend wirkt. Sind das die Streicher die besonders harmonisch und entspannend sind oder der Wohlklang eines ganzes Orchesters? Ich weiß es nicht.
In Ermangelung einer Klassischen Musik-CD schiebe ich eine andere CD in die Soundanlage und die Titelmelodie von Star Wars erschallt aus unseren Lautsprechern. Ich drehe die Musik etwas lauter und sofort ist absolute Ruhe auf den hinteren Reihen,
Mein Millenium-Falke schießt über die Straße und in Null-Komma-Nix sind wir an unserem Bestimmungsort. Entspannt, ohne weiteres Gebrüll.
Ich mache den Motor aus, da sagt mein Großer zu mir: "Weiter fahren, weiter Musik hören!"
So beruhigend kann Star Wars sein.
Also, Autofahren ab jetzt immer mit Soundtrack - Hihihihi

Auf bald
Eure Anna

Freitagsfüller No. 3

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Die olympischen Spiele fand ich als Kind super spannend und habe sie sehr aufmerksam verfolgt. Leider habe ich derzeit kaum Zeit dafür...

2. Manchmal sollte ich vieles leicht und locker nehmen.

3. Es wäre ein Alptraum wenn die Kinder nächste Woche krank würden.

4.  Ich sollte jeden Tag meine Rückbildungsübungen machen aber der Schweinehund ist ja so groß und gemein.

5.  Der Gedanke an unsere bevorstehende Taufe macht mich froh und glücklich.

6.  Aufgewachsen bin ich in Ostwestfalen, Unterfranken und Nordbaden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit am Schreibtisch (wenigstens eine halbe Stunde) , morgen habe ich Schwimmbad geplant und Sonntag möchte ich sind wir zum Grillen eingeladen !

Eine Idee von Barbara!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Auf bald
Eure Anna